Was beim Wohnen wichtig ist

Was beim Wohnen wichtig ist

home

Neue Studie: Wohlfühlen, Lage und ausreichend Platz sind wichtigste Parameter für leistbares Wohnen.

Österreicher haben eine hohe Erwartungshaltung in punkto leistbarer Wohnqualität – so eine aktuelle Studie des Market Instituts, für die rund 1.200 Personen befragt wurden. Mit 48 Prozent Zustimmung erwies sich Lebensqualität bzw. Wohlfühlen als wichtigster Parameter für leistbares Wohnen, gefolgt von der Lage mit 34 Prozent und ausreichend Platz mit 25 Prozent.

 

Leistbarkeit und Modernität

Dazu Christian Krainer und Wolfram Sacherer, Obmann und Obmann-Stellvertreter der GBV Steiermark: „Als gemeinnützige Bauträger sehen wir unsere Aufgabe darin, die aktuellen Anforderungen der Menschen an das Wohnen mit der Leistbarkeit zu verbinden. Die große Nachfrage nach unseren Wohnungen bestätigt unseren Weg.“ In der Steiermark entstehen im Jahr 2014 rund 1.200 neue Wohneinheiten der gemeinnützigen Wohnbau-Genossenschaften. Insgesamt werden dabei in den Wohnbau und die nachhaltige Sanierung rund 200 Millionen Euro investiert.

 

Kostenbewusstsein wird noch wichtiger werden

Ein weiteres Ergebnis der Market-Studie: Der Großteil der Befragten bestätigte, dass sich Anforderungen und Erwartungen an das Wohnen stark verändern und der Fokus für die Zukunft auf Kostenbewusstsein, innovativer Technik und Vitalität liegt.

 

Einfamilienhaus am beliebtesten

Von einem Einfamilienhaus träumen rund 61 Prozent der Befragten, 19 Prozent von einer Eigentumswohnung, 9 Prozent von einer Mietwohnung und lediglich 7 Prozent ziehen ein Reihen- oder Mehrfamilienhaus vor.

 

Überschaubare Betriebskosten

Neben möglichst niedrigen Bau- und Finanzierungskosten beurteilten die Befragten überschaubare Betriebskosten als sehr  wichtige Faktoren. Baukosten und Immobilienpreise sind aber genau die Kostentreiber, die oftmals den Wunsch nach einem Eigenheim relativieren.

 

 

Quelle: Kleine Zeitung, Mein Zuhause, vom 09.05.2014, S. 18

Fotocredit: Olly/Fotolia